FAQ

 

Einige Fragen tauchen bei jedem Gespräch auf. Daher haben wir vorab die wichtigsten Antworten für Sie zusammengestellt. Gerne setzen wir uns auch in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen zusammen.

Rufen Sie uns an – wir freuen uns auf Sie!

Wer ist der Arbeitgeber für die Bewerber nach erfolgreicher Vermittlung?

Nach erfolgreicher Vermittlung wird ein Arbeitsvertrag zwischen der Fachkraft und dem Arbeigeber direkt geschlossen.

Wann muss die Vermittlungsprovision gezahlt werden?

Die Vermittlungsprovision ist erst bei der erfolgreichen Einstellung fällig.

Wie ist es mit der Anerkennung der Ausbildung der Fachkräfte aus dem EU-Ausland in Deutschland?

Die Anerkennung ist ein sehr aufwendiges Prozess bei dem ein fundiertes Wissen wichtig ist. Wir prüfen schon im Vorfeld, bovor Sie eine Kandidatenempfehlung von uns bekommen, ob der Bewerber alle Voraussetzungen erfüllt. Es muss eine Reihe von Dokumenten dem Annerkennungsorgan vorgelegt werden. Der ganze Annerkennungsprozess dauert von 1 bis 3 Monate.

Können die Fachkräfte zum Probearbeiten kommen?

Probearbeit ist fast die Bedienung für unsere Bewerber, die in Deutschland arbeiten wollen. Es ist immer gut wenn der Arbeitgeber die Fachkraft vor der Einstellung persönlich kennenlernt. Der Kandidat hat somit die Möglichkeit die Arbeit, den Vorgesetzten und die zukünftigen Arbeitskollegen kennenzulernen. Dank der Probearbeit kann sie sich ein Bild von den zukünftigen Aufgaben und dem Arbeitsplatz machen. Wir haben mir den Probearbeiten eine gute Erfahrung gemacht.

Können die Fachkräfte deutsch sprechen?

Das Spektrum der Deutschkenntnissen reicht von mäßig bis sehr gut. Die meisten Kandidaten nehmen zusätzlich nach der Einstellung an den Sprachkursen teil. Die Sprachkurse sind teilweise von den Arbeitgebern finanziert.

Wer ist der Arbeitgeber nach erfolgreicher Vermittlung?

Nach erfolgreicher Vermittlung wird ein Arbeitsvertrag zwischen der Pflegekraft und dem Pflegeheim geschlossen. Demnach ist das Pflegeheim der Arbeitgeber.

Können wir selbst entscheiden welche Fachkraft zu uns kommt?

Natürlich, es ist Ihrer Entscheidung überlassen welche Fachkraft Sie einstellen.

Wie lange und in welchem Umfang werden die Fachkräfte von Beta Aktiv betreut?

Wir betreuen die Fachkräfte ab dem ersten Tag des Aufenthalts in Deutschland an. Zu unserer Betreuung gehört je nach Umfang der ausgewählten Dienstleistung unter anderem Folgendes:

  • Bei Bedarf Fahrt zum Arbeitgeber am ersten Arbeitstag
  • Wir sind anwesend beim Unterschreiben vom Arbeitsvertrag und behilflich beim Übersetzen sowie beim Aufklären von vertragsrechtlichen Fragen.
  • Betreuung bei Behördengängen (persönlich oder fernmündlich): Rathaus (Anmeldung), Finanzamt (Beantragung von Lohnsteuerbescheinigung, von ID Nummer)
  • Hilfestellung bei Auswahl der Krankenkasse
  • Bei Bedarf, Betreuung beim Kontoeröffnen
  • Vorbereitung der Unterlagen für Anerkennung, Bearbeitung, Überwachung der Anerkennung
  • Auch bei vielen Alltäglichen Problemen, die sich oftmals unerwartet ergeben wie z.B. Fragen betr. Kindergeldes sind wir behilflich.
  • Unsere Betreuung, je nach Fall, dauert 3 bis 6 Monate.

Sollten wir mit dem Facharbeiter nicht zufrieden sein, wird ein Ersatz organisiert?

Selbstverständlich organisieren wir einen Ersatz. Das geht natürlich nicht von heute auf morgen aber in der Regel innerhalb ein paar Wochen stellen wir Ihnen einige neue Kandidaten zur Auswahl

Was passiert, wenn eine Fachkraft in der Probezeit, bzw. vorzeitig kündigt?

Leider kommt es ab und zu vor. Eine Umsiedlung nach Deutschland ist ein sehr langes Prozess bei dem vor allem Sie, als Arbeitgeber, sehr gefragt sind in Fragen der Ingetration und Motivation. Wir leisten in den ersten 6 Monaten ebenso eine Menge an Aufklärungs- und Motivationsarbeit. Das zahlt sich aus.

Für wie lange verpflichten sich die Fachkräfte?

Das hängt vom Berufsbild ab. Die Pflegekräfte schließen mit uns einen Vertrag in dem sie sich verpflichten mindestens 1 Jahr na Erhalt der deutschen Anerkennung in Deutschland zu bleiben und zu arbeiten. Physiotherapeuten sind sprachlich auf einem sehr guten Niveau, möchten sich entwickeln und langfristig in Deutschland bleiben. Aus diesem Grund war eine zusätzliche Verpflichtung nicht notwendig.

Welche Garantie haben wir, dass die Fachkraft nach der Anerkennung bei uns langfristig arbeiten wird/bleibt?

Es liegt an Ihnen. Sie als Arbeitgeber sind hier gefragt. Sie müssen die Mitarbeiter motivieren und überzeugen, dass Sie der beste Arbeitgeber in Deutschland sind. Wenn das Ihnen gelingt wird kein Mitarbeiter eine neue Arbeitsstelle suchen sondern bleibt Ihnen über die Jahre treu ?

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone